HOME | ENGLISH | IMPRESSUM | KIT

Programmierparadigmen - Übungen

Neuigkeiten

Inhalt

In den Übungen werden die Themen der Vorlesung Programmierparadigmen wiederholt und vertieft. Weiterhin werden die Übungsaufgaben vorgestellt und die Lösungen besprochen.

Material

Das Vorlesungs- und Übungsmaterial darf ausschließlich zu Zwecken genutzt werden, die in direktem Zusammenhang mit der Veranstaltung Programmierparadigmen stehen. Insbesondere die Weitergabe des hier zur Verfügung gestellten Materials an Dritte ist nicht gestattet. Foliensätze, Übungsblätter und hier veröffentlichter Quell-Code unterliegen dem Copyright des Lehrstuhls Programmierparadigmen (IPD Snelting).

Das Material kann nur aus dem Uni-Netz heruntergeladen werden. Verwenden Sie bitte den VPN-Client des SCC, falls Sie von außerhalb Zugriff benötigen.

Bearbeitung der Übungsaufgaben

Die Bearbeitung der Übungsaufgaben ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur. Wir empfehlen Ihnen trotzdem sehr, die Übungsaufgaben selbstständig zu bearbeiten und regelmäßig an den Übungen teilzunehmen. Insbesondere empfehlen wir, selbst am eigenen Rechner mit den vorgestellten Programmiersprachen zu experimentieren und eigene Programme zu schreiben!

Forum

Für Fragen, Hilfe und Gedankenaustausch zur Übung oder den Übungsaufgaben stehen Foren im ILIAS zur Verfügung.

Termine

Die Übungsgruppen finden wöchentlich statt! Es wird voraussichtlich 8 Übungsgruppen geben. Die Termine werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Alle Übungsgruppen finden in Seminarräumen des Informatik-Baus (Gebäude 50.34) statt.

Programmierparadigmen VM-Image

Eine Virtuelle Maschine mit vorinstallierten Entwicklungsumgebungen für alle in der Vorlesung behandelten Sprachen ist verfügbar.

Haskell

Zum Experimentieren und zur Bearbeitung der Übungsaufgaben zum Thema funktionale Programmierung benötigen Sie eine Haskell Programmierumgebung. Wir empfehlen dazu die Installation der

Diese enthält neben einem Compiler (GHC) auch den Interpreter GHCi. Falls Sie Ihre Haskell-Programme nicht in einem einfachen Texteditor schreiben wollen, empfehlen sich

Die Haskell Platform ist auch auf den Rechnern im ATIS-Rechnerpool verfügbar.

Neben der in der Vorlesung empfohlenen Literatur weisen wir auch auf folgende Online-Einführungen hin:

λ-Kalkül

Zum Ausprobieren können Sie z.B. die Web-λ-Interpreter unserer Tutoren verwenden:

Oder z.B. auch:

Prolog

Zur Bearbeitung der Übungsaufgaben zum Thema logische Programmierung benötigen Sie eine Prolog-Programmierumgebung. Zum Einstieg reicht hierfür eine Web-IDE:

Gängige Prolog-Implementierungen, jeweils verfügbar für Linux/Windows/MacOS X, sind:

Neben einem normalen Texteditor gibt es zur Bearbeitung von Prolog-Programmen u.A.

Als zusätzliche Lernmaterialien empfehlen wir folgende Online-Einführung:

Hiervon existiert auch eine Variante mit integrierter Web-IDE für Beispiele und Übungsaufgaben.

Akka

Um Akka Aktoren in Java zu verwenden, müssen Teile der Akka Bibliothek in den Classpath eingebunden werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, unter anderem:

  • Herunterladen der Akka Bibliothek (Standalone Distribution) und Einbinden der Jars akka-actor, scala-library und config in den Java Classpath
  • Erstellen eines Maven Projektes und Hinzufügen einer Dependency zu Akka:
    • GroupId: com.typesafe.akka
    • ArtifactId: akka-actor_2.11
    • Version: 2.4.11

Compiler

Ein Verfahren zur systematischen Berechnung von First1 und Follow1 Mengen wird z.B. hier gezeigt (Implementierung in Haskell). Online ausprobieren können Sie z.B.

Veranstalter

Wissenschaftliche Mitarbeiter
Simon Bischof
Sebastian Ullrich